Das Altmühltal

Kanuvermietung im Naturpark Altmühltal

Zwischen Gunzenhausen und Beilngries befinden sich viele, gut beschilderte Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten am Fluss sowie zahlreiche Rastplätze, Campingplätze und Gasthäuser welche zum Einkehren und Übernachten einladen.Ab Treuchtlingen fließt die Altmühl durch die fränkische Jura, durch deren wasserlösliches Kalkgestein sie sich ein enges Tal gegraben hat. Die steilen Hänge weisen z.T. bizarre Felsformationen auf. Besonderer Höhepunkt ist hier die Felsformation „Zwölf Apostel“ zwischen Solnhofen und Mörnsheim.

Ebenso sorgen zwei Wasserrutschen (Hammermühle u. Hagenacker) in diesem Bereich für ungefährlichen Bootsspaß. Ab Dollnstein wird das Tal fast übergangslos deutlich breiter. Ab hier fließt die Altmühl durch das Urdonautal bis sie bei Beilngries in den Main-Donau-Kanal übergeht. Zahlreiche Burgen und Schlösser säumen hier zw. Dollnstein und Beilngries die Ufer der Altmühl.

Zentrum und sitz unseres Unternehmens ist die Universitäts- u. Bischofsstadt Eichstätt, für welche sie unbedingt einen Besichtigungstag einplanen sollten. Auf Wunsch werden auch Stadtführungen angeboten.

Weiterführende Informationen für Ihren Urlaub im Altmühltal finden Sie unter: